Anthem of the seas
Fürs Showbiz gehen wir übers Wasser.
Große Kunst auf hoher See: ASC holt State of the Art an Bord.

Kreuzfahrtschiff und Erlebniswelt zugleich: Die Anthem of the Seas verwöhnt ihre rund 4.000 Gäste mit einer Fülle an Highlights wie etwa einer „schwebenden“ Aussichtskugel und 40 Freizeit-, Gastronomie- und Entertainmentkomplexen. Hier lassen sich die Passagiere von spektakulären Broadway-Shows begeistern und genießen ein unterhaltsames Programm, wann immer ihnen danach ist. Damit die Showacts verlässlich mit höchster audiovisueller Qualität überzeugen, holte Royal Carribean International die Amptown System Company (ASC) ins Boot.


Die Aufgabe

In Zusammenarbeit mit dem technischen Spezialisten der Reederei zeichnete ASC für Integration und Vernetzung der Medien- und Entertainmenttechnik in den 40 Erlebnisbereichen verantwortlich. Es galt, die Gäste der Anthem of the Seas mit ausgeklügelten Lösungen in den Bereichen Audio, Licht, Video, Projektion, Netzwerk und Steuerung zum Staunen zu bringen. Im Fokus standen der transformative Veranstaltungsraum Two70, das Royal Theatre, die Music Hall und eine besonders aufwändige Netzwerktechnologie.


Die Lösung
Das Beispiel Two70 vermittelt einen Eindruck von den technischen Kreativität unserer Experten:

Um die Darbietungen von Tänzern, Sängern, Musikern und Akrobaten im mehrstöckigen Multiplex-Eventraum visuell zu unterstreichen, werden vor den Fenstern Sonnenblenden heruntergerollt, die gleichzeitig als Projektionsflächen für 18 Panasonic-Projektoren dienen. Auf den sogenannten „Vistaramas“ können fantasievolle Szenenbilder von insgesamt 36 x 6 Metern Größe kreiert werden. Mit einer speziellen von ASC entwickelten technischen Lösung gelingt es, die Bildinhalte je nach Gegebenheit an die Neigung, Krümmung und Oberfläche der Vistaramas anzupassen – in Echtzeit. Durch das „Warping“ entsteht trotz eines äußerst steilen Projektionswinkels und kurzer Distanzen der Eindruck, als würde ein einzelner Projektor auf eine ebene Kinoleinwand projizieren.

Zur Ausstattung gehören darüber hinaus sechs bewegliche 100“-Roboscreens. Sie drehen sich entweder einzeln oder gemeinsam und spiegeln im Zusammenspiel mit den Vistaramas die unvergleichlichen Bühnenbilder wider.