Bosch Powertrain Solutions

Headquarter-Foyer wird zum Multitalent
ACS installiert wandelbare Medientechnik
20. Oktober 2017

Bosch sieht die Elektromobilität als wichtiges Zukunftsfeld an. Darum gründet das Unternehmen den Geschäftsbereich Powertrain Solutions, der die Kompetenzen für Diesel-, Benzin- und Elektro-Antriebe bündelt. Das Foyer des neuen Headquarters in Stuttgart bietet unterschiedlichste Nutzungsmöglichkeiten. Dank innovativer Medientechnik von Amptown System Company verbindet sich die moderne Architektur mit der kubistischen Inszenierung und medialen Bespielung zu einem komplett wandelbaren Raum.

Die Flexibilität des Foyers dient unterschiedlichen Zielgruppenansprachen: dem Dialog, der Themen- und Produktkommunikation und als Veranstaltungszentrum. Zentraler Blickfang und weltweites Schlüsselmotiv in Foyers bei Bosch ist die Virtual Network Wall. Amptown installierte vier modulare, hochkant von der Decke hängende großformatiger LED-Panels, die den Raum medial in eine immersive Erlebniswelt verwandeln. Die LED-Panels können über ein Schienensystem an der Decke großräumig verschoben werden und bedienen damit unterschiedlichste Ausstellungs-, Präsentations-, und Workshop-Situationen. Des weiteren verbindet die Virtual Network Wall das Foyer mit einem Auditorium und verdoppelt somit die Anzahl der Sitzplätze bei live vernetzten Meetings mit Standorten auf der ganzen Welt. Den Ausstellungscharakter unterstreichen vier Inseln mit Exponaten, die den Themen Commercial Vehicles, Passenger Cars und Electrified Vehicles und Innovationen gewidmet sind. Aktuelle Themen werden auf einer weiteren Highlight-Insel präsentiert. Amptown installierte hier einen Medientisch, der bei geführten Rundgängen vom Gastgeber per Tablet für Präsentation genutzt werden kann. Wie auch die LED-Panels können auch die Themeninseln im Raum verschoben werden und geben ihm so ein Maximum an Flexibilität. Separate Zonen für Präsentationen und Gespräche in einer exklusiven und konzentrierten Atmosphäre ergänzen das Foyer.