Elbphilharmonie Hamburg
Technische Vielseitigkeit, perfekt komponiert.
Für die Elphi spielen wir auf der Klaviatur der Möglichkeiten.

Die Elbphilharmonie ist eines der beeindruckendsten Konzerthäuser der Welt. Ihre ungewöhnliche Form gleicht einer gläsernen Welle und schenkt Hamburg eine neue Silhouette. Dass die Gäste der Elphi nicht nur exzellenten Klang genießen, sondern auch alles im Blick haben, liegt nicht zuletzt an der Amptown System Company (ASC). Unsere größten Herausforderungen: Die komplexe Technik während der zehnjährigen Bauphase auf ein zeitgemäßes Niveau zu bringen – und die Interessen von Architekten, Betreibern und Künstlern miteinander zu vereinen.

Die Aufgabe
Zunächst konnte ASC die Ausschreibung für die szenische Beleuchtung für sich entscheiden. Aufgrund der guten Zusammenarbeit ging anschließend auch die Umsetzung der Audio-Video-Technik an unsere Experten. Zu unseren Aufgaben gehörten Montage, Anschluss und Inbetriebnahme von Licht-, Beschallungs- und Intercomlösungen. Darüber hinaus lieferte ASC hochmoderne Inspizientenpulte und speziell konstruierte Displays für Besucherinformationen.

Die Lösung
Für die szenische Beleuchtung setzte ASC hochwertige Halogenscheinwerfer mit unterschiedlichen Abstrahlwinkeln ein. Im Canopy sorgen LED-Scheinwerfer für hochintensives Warmweißlicht. ASC installierte die komplette Stromunterverteilung mit Anschluss von Dimmeranlagen, Steuerungssystemen und Lichtmischpulten. Im Kleinen Saal ermöglichen verfahrbare Beleuchterstangen den Betrieb von Moving Lights, im Kaistudio 1 erlaubt eine umlaufend fest montierte Traverse die Montage von Scheinwerfern. Die im Haus verteilten Displays hinter Spiegeln aus Sicherheitsglas sind eine Sonderkonstruktion aus der Amptown Manufaktur und informieren die Besucher über Wegeführung und Programm.

Bei der Beschallung legte der Betreiber Wert auf den reinen Klang von Instrumenten und Stimmen. Dafür sorgt unter anderem ein pilzförmiger Reflektor im Deckengewölbe mit Lautsprechern, die den gesamten Saal abdecken. Das mobile Soundsystem im Kleinen Saal ist extrem flexibel, jedes Instrument klar und präzise zu hören. Zudem wurden in Abstimmung mit dem NDR fünf digitale Mischpulte in die Audio-Infrastruktur des Hauses eingebunden.

Als anerkannter Experte für maßgeschneiderte Lösungen kam ASC auch im Bereich Inspiziententechnik zum Einsatz. Unsere Kooperation mit ADUNAS, die Beckhoff-Architektur in den Pulten und die maximale Flexibilität der Anlage waren wichtige Entscheidungskriterien für die Verantwortlichen der Elbphilharmonie.